Vegetarische Füllung Gefülltes Brot mit Zucchini und Aubergine

Egal ob als vegetarische Grillbeilage, leckere Vorspeise oder Snack auf dem Buffet – dieses gefüllte Brot kommt immer gut an.

Gefülltes Brot mit Kürbiskernpesto

Gefüllte Brote sind auf jeder Party ein Volltreffer. Ich nehme sie sehr gern mit, auch weil sie so leicht zu transportieren sind und sie schmecken kalt genauso gut wie warm. Außerdem liebe ich die Vielfalt der möglichen Füllungen. Hier habe ich mal eine etwas herbstliche Variante mit Zucchini und Aubergine für dich ausprobiert. Das besondere Etwas liefert ein nussiges Kürbiskernpesto, mit dem der Teig vor dem Füllen bestrichen wird.

Tipp: Am nächsten Tag das Brot einfach kurz aufbacken oder in der Mikrowelle warm machen und schon schmeckt es wieder wie frisch aus dem Ofen.

Zutaten für ein Brot

Für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 0,5 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch
  • einen halben Würfel frische Hefe

Für die Füllung

  • 1 grüne Zucchini
  • 1 gelbe Zucchini
  • 1 Aubergine
  • schwarzer Pfeffer
  • 3-4 EL Kürbiskernpesto

Ich habe das Kürbiskernpesto für das gefüllte Brot selber gemacht. Das geht ganz schnell und schmeckt richtig lecker. Hier findest du das Rezept für mein schnelles Kürbiskernpesto >> Das übrige Pesto kannst du entweder klassisch zu Pasta genießen oder zum Beispiel als Topping für Anti-Pasti nutzen.

Zubereitung

  1. Mische in einer Schüssel das Mehl mit Salz, Zucker, den Eiern und der Butter in kleinen Flocken
  2. Milch in einem Topf erwärmen, die frische Hefe hinein bröseln und umrühren, bis sie sich komplett in der Milch aufgelöst hat.
  3. Hefe zum Mehl in die Schüssel geben.
  4. Alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig verkneten und diesen zugedeckt an einem warmen Ort für ca. eine Stunden gehen lassen.
  5. Während der Teig geht, kannst du die Zucchini und die Aubergine in kleine Würfel schneiden.
  6. Wenn der Teig gut aufgegangen ist, auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal mit den Händen gut durchkneten und anschließend ausrollen.
  7. Den ausgerollten Teig mit Pesto bestreichen und die Zucchini-Auberginen-Füllung auf dem Teig verteilen. Lasse dabei am Rand ungefähr zwei Zentimeter frei.
  8. Mit schwarzem Pfeffer würzen und die Ränder mit dem verquirlten Eiweiß einstreichen.
  9. Teig nun von der Längsseite her aufrollen und ein längliches Brot daraus formen. Mit der Schnittstelle nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für eine halbe Stunde ruhen lassen.
  10. Anschließend bei 175°C für 40-45 Minuten backen.
  11. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und dann in dicke Scheiben schneiden.

Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 135 Minuten
Portionen: 1 Brot

Wenn´s mal schnell gehen muss: Ich habe dieses Brot aus Zeitmangel auch schonmal mit einem fertigen Brot gemacht. Hierfür einfach einen Deckel oben vom Brot abschneiden und das Innere aushöhlen. Das Gemüse solltest du bei dieser Variante vorher mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten, damit es schön weich wird. Die Gemüse-Füllung in das vorbereitete Brot geben und bei 175°C für 10-15 Minuten im Ofen backen.