Eiweißreich und low carb Protein Bagel selber machen

Für diese Bagel brauchst du nur wenige Zutaten - und sie sind schnell und einfach gemacht.

protein-bagel

Es geht doch nichts über frische Bagel! Lecker belegt mit Frischkäse, Putenbrust, Lachs oder Tomate-Mozzarella schmecken die ringförmigen Brötchen nicht nur lecker, sondern machen auch optisch viel mehr her als normale Brötchen. Wenn du beim Frühstück allerdings ein paar Kohlenhydrate einsparen, dabei aber nicht auf leckere Bagel verzichten willst, solltest du dir unbedingt mal dieses Rezept für Protein Bagel ansehen. Diese Variante ist low carb und hat dafür jede Menge Eiweiß. 

Rezept für Protein und Low Carb Bagel

Zutaten für 4 Brötchen:

  • 230 g fettfreier griechischer Joghurt
  • 125 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Leinsamen
  • 2 TL weißer Sesam
  • 1 Ei

Zubereitung:

  1. Als erstes solltest den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Bevor du den griechischen Joghurt unterrührst, unbedingt die Molke abgießen!
  3. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, den Teig in die Mitte der "bemehlten" Arbeitsfläche geben und nun solange Kneten bis alles gut vermengt ist. Wenn dein Teig zu klebrig ist, dann kannst du ruhig ein bisschen mehr Mehl dazugeben.
  4. Nun den Teig in vier gleich große Teigkugeln teilen. Jede Kugel erst zu einer ca. 20-25 cm langen Rolle und dann zu einem runden Bagel mit einem Loch in der Mitte formen. Vorsichtig auf das Backblech legen.
  5. Das Ei in einer kleinen Schale mit einer Gabel verquirlen und die Bagel damit bestreichen, anschließend mit Sesam und Leinsamen bestreuen.
  6. Nun werden die Brötchen für ca. für 25 Minuten auf der obersten Schiene gebacken.

Kalorien: 203

Ich hoffe, dir schmecken die Low Carb Protein Bagel genauso gut wie mir. Das Rezept ist super einfach und auch echt schnell gemacht. Die gebackenen Bagel kannst du bis zu 5 Tage im Kühlschrank lagern. Wenn du sie dann immer noch nicht aufgegessen hast - was nicht der Fall sein wird, weil sie so suuuuuper lecker sind - kannst du sie einfrieren.