Französisches Weihnachtsgebäck Red Velvet Macarons

Ach ja, Weihnachten steht vor der Tür! Was gibt es Schöneres? Und da die Weihnachtsfarben ja bekanntlich rot und grün sind (bei mir auf jeden fall) werde ich euch heute ein Rezept für "Red Velvet Macarons" vorstellen.

Red Velvet Macarons

Jaa, ich weiß bei Macarons kommt man schnell mal ins Schwitzen und sie gelten als unbezwingbar, ABER mit dem richtigen Rezept und ein bisschen Geduld sind auch die französischen Herrlichkeiten bezwingbar.

Die Macarons werden übrigens mit einer super leckeren Frischkäsefüllung zubereitet!

Zutaten für ca. 40 Macarons

  • 145 g Haselnussmehl
  • 145 g Puderzucker
  • 2 1/2 EL Kakaopulver
  • 5 g Eiweißpulver
  • 150 g Zucker
  • 4 Eiweiß
  • 1/2 TL reines Weinstein (bekommt ihr im Bioladen)
  • etwas Salz
  • 5 Tropfen rote Lebensmittelfarbe

Für die Füllung

  • 115 g Frischkäse
  • 115 g ungesalzene Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • etwas Salz

Also nichts wie ran an die Macarons! Zu erst werden wir uns dem Teig widmen und wenn alles soweit fertig ist werden wir uns an die Frischkäsefüllung machen!

Zubereitung

  1. Zu allererst solltet ihr das Haselnussmehl, Puderzucker, Kakaopulver und eine Prise Salz gut miteinander vermengen. Wenn alles gut vermischt ist nehmt ihr ein feines Sieb und siebt die Mischung.
  2. Mit einem Rührbesen das Eiweißpulver und den Zucker in einer Schüssel verrühren. Nach und nach könnt ihr nun die Eiweiß und das Sahnesteif dazugeben. Vermengt die Masse solange, bis sie schön homogen ist und einen steifen Teig bildet (sollte so um die 11-12 Minuten dauern).
  3. Sobald die Masse steif geschlagen wurde, möglichst schnell das gesiebte Mehl mit dem Puderzucker und Kakaopulver unter den Teig heben.
  4. Sobald so um die 90% des Mehlgemisches in den Teig "eingearbeitet" wurde, könnt ihr die Lebensmittelfarbe mit unter den Teig mengen. Alles gut vermengen, sodass die Farbe den ganzen Teig einfärbt. Ihr solltet jedoch nicht zu stark verrühren sonst fällt der Teig ein!
  5. Die Masse nun mit Klarsichtfolie bedecken (ruhig so, dass die Folie den Teig umschließt, wir wollen eine "Haut" auf dem Teig vermeiden!). Lasst die zukünftigen Macarons für cs. eine Stunde ruhen. In der Zwischenzeit könnt ihr den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
  6. Nachdem der Teig eine Stunde geruht hat, geht es nun an das Formen der Macarons! Yippieee!!! Dafür nehmt ihr einen Spritzbeutel mit einer runden Öffnung und füllt ihn zu der Hälfte mit dem Teig.
  7. Nun könnt ihr euch an das Macaron spritzen machen! Spitzt die Macarons auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Die Macarons sollten ungefähr 2,5 cm groß sein. Lasst zwischen den jeweiligen Macarons genug Platz!
  8. Jetzt wird's knifflig: Wenn ihr den ganzen Teig verbraucht habt, müsst ihr das Blech mit den Macarons ganz leicht auf einen Tisch "klopfen" um Luftbläschen in dem Teig loszuwerden! Wenn diese nämlich in dem Teig bleiben, blähen die Macarons sich beim Backen auf und der Teig bricht. Und wer will schon gebrochene Macarons?! Nun müsst ihr den Teig nochmals ruhen lassen. Folgendermaßen könnt ihr testen wann er fertig ist: einfach mit der Fingerspitze den Teig leicht berühren und sobald nichts am Finger kleben bleibt sind sie ready to bake!
  9. Die Macarons bei 150°C für 15- 20 Minuten backen. Fertig sind die französischen Leckereien, wenn die Ränder und der "Deckel" schön knusprig sind.

Und nun noch zu der Füllung aber die geht schnell, versprochen!

  1. In einer Schüssel den Frischkäse und die Butter mit einem Mixer auf kleiner Stunde vermengen bis der Teig schön fluffig ist (dauert ca. 4 Minuten).
  2. Den Puderzucker, Vanilleextrakt und Salz zu dem Gemisch hinzufügen und schön vermengen bis alles gut miteinander vermischt ist. Die Frischkäse-Creme kann für eine Woche in dem Kühlschrank gelagert werden.
  3. Sooo und nun zu dem Grand Finale: Die Füllung auch in einen Spritzbeutel füllen und auf die flache Seite des Macarons spritzen. Wichtig: nicht den ganzen Macaron mit der Füllung bedecken, sonst quillt diese raus, wenn ihr den anderen Macaron drauf setzt!

et voilà! So kompliziert wie es sich anhört ist die Zubereitung gar nicht. Viel Spaß!

Macarons-Matte zum Ausdrucken

Einfach Vorlage kostenlos herunterladen, ausdrucken und losbacken!

Schlagworte: