Leckerer Eisbecher Bananensplit

Es geht doch nichts über einen leckeren Eisbecher wie aus der Lieblingseisdiele, oder? Wie wäre es heute mal mit diesem Klassiker? 

bananensplit

Schoko, Banane, Sahne und Eis - für mich gibt es keine bessere Dessert-Kombination und keinen besseren Eisbecher. Denn hier sind all meine Lieblingslebensmittel vereint! 

Wusstest du, dass Bananensplit von banana split, also gespaltene Banane, ableitet ist und ursprünglich aus der amerikanischen Küche stammt und gar nicht aus einer Gelateria in Italien? Mir war das ehrlich gesagt nicht so bewusst. Ich weiß nur, dass Banane, Eis, Sahne und die rote Cocktailkirsche dazugehören und man das Ganze auf einem länglichen Teller serviert, dass den Eisbecher so wie ein kleines Boot aussehen lässt.

Eis und Schokosauce selber machen

Klar, der Eisbecher ist einfacher und schneller zubereitet, wenn man das Eis und die Sauce im Supermarkt kauft und einfach zu Hause auf Vorrat hat. Natürlich kannst du Erdbeer-, Schokoladen- und Vanilleeis auch selber herstellen und auch eine Schokosoße ist aus nur zwei Zutaten schnell gemacht. Wenn du Zeit hast, dann probiere einfach unsere Rezepte dafür aus. :)

Rezept für Bananensplit

Zutaten für eine Portion:

  • 1 Banane
  • 1 Kugel Vanilleeis
  • 1 Kugel Erdbeereis
  • 1 Kugel Schokoeis
  • Schokoladensauce (gekauft oder selbst gemacht)
  • 2 TL gehackte Nüsse
  • Sprühsahne (du kannst natürlich auch richtige Sahne schlagen, für eine Portion lohnt es sich aber meistens nicht so wirklich)
  • 1 Cocktailkirsche (Maraschino-Kirsche)

Zubereitung:

  1. Die Banane schälen und längs halbieren.
  2. Auf einen länglichen Teller eine Kugel Erdbeereis, eine Kugel Vanilleeis und eine Kugel Schokoladeneis in einer Reihe platzieren.
  3. Die Bananenspalten der Länge nach links und rechts neben die Kugeln legen.
  4. Eis und Banane mit Schokosauce, gehackten Nüssen, Sahne und Cocktailkirsche garnieren und sofort servieren.

Nach Originalrezept gehört auf einen Bananensplit eigentlich auch noch Ananas- und Erdbeersirup. Das wird mir aber zu süß und ich mag es mit Schokosauce am liebsten, deshalb lasse sie einfach weg.