Schnell und einfach Veganer Käsekuchen mit Tofu

Liebt ihr Käsekuchen auch so sehr wie ich? Dann werdet ihr auch von diesem veganen Käsekuchen begeistert sein. Die Geheimzutat Tofu macht den Kuchen besonders cremig.

veganer Käsekuchen

Zutaten für eine Springform

Für den Teig

  • 120 g Zucker
  • 160 g weiche rein pflanzliche Margarine
  • 260 g Mehl (Type 405)
  • 2 Messerspitzen Bourbon-Vanille
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 800 g Seidentofu
  • 400 g Tofu, natur
  • 240 g vegane Margarine
  • 160 g Zucker
  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • frische Beeren

Zubereitung

  1. Fettet die Form ein. Vermischt Backpulver, Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel, gebt die Margarine in kleinen Stücken darauf und verrührt die Zutaten zu einem Teig.
  2. Drückt den Teig in die Form und zieht ihn etwas am Rand hoch. Stellt ihn anschließend für ca. 40 Minuten kühl.
  3. Gebt den Seidentofu auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb und lasst ihn etwa 10 Minuten abtropfen.
  4. Heizt den Ofen auf 180° vor. Schmelzt die Margarine im Topf und lasst sie danach etwas abkühlen.
  5. Wascht und trocknet die Zitronen, reibt die Schale fein ab und presst den Saft aus.
  6. Püriert Saft und Schale der Zitrone, flüssige Margarine, Seidentofu, Tofu natur, Puddingpulver und Zucker glatt.
  7. Gießt die Tofumasse auf den Boden und streicht sie glatt. Backt den Teig im Ofen für ca. 1:05 Stunde, bis der Rand goldbraun wird.
  8. Verziert ihn mit frischen Beeren.

Kalorien: 522