Veganes Pulled Pork Pulled Mushroom Sandwich

Wer auf Pulled Pork steht, sollte diese vegane Alternative unbedingt ausprobieren – sie steht dem Original geschmacklich in nichts nach.

Pulled Pilz Sandwich

Im Moment wird ja wirklich alles "gepulled" – pulled pork natürlich, pulled chicken, pulled duck und nun habe ich eine Alternative zum gezupftem Fleisch entdeckt, die sogar vegan ist: pulled mushrooms. Dieses wird aus Kräuterseitling gemacht und schmeckt durch die Marinade richtig lecker würzig. Das ganze kannst du dann zum Beispiel auf ein Sandwich oder einen Burger legen oder es pur mit Kartoffelpürree als Beilage genießen. Auch sehr lecker ist das Pulled Pork oder eben unser Pulled Pilz als Füllung in einem herzhaften Shepherd´s Pie.

Weißer Flaum auf Kräuterseitlingen

Als ich meine Kräuterseitlinge aus dem Kühlschrank geholt habe, hatte sich auf den Pilzen weißer Flaum gebildet und ich dachte schon, ich müsste sie wegwerfen, weil sich Schimmel gebildet hat. Zum Glück habe ich dann aber nochmal kurz recherchiert und so erfahren, dass dieser weiße Film ganz normal und überhaupt nicht schädlich ist.

Es handelt sich hierbei um Myzel, ein meist unterirdisch wachsendes Pilzgeflecht, das sich bereits nach wenigen Stunden auf noch frischen Pilzen bilden kann. Es ist aber eigentlich ganz leicht von Schimmel zu unterscheiden, denn es ist ganz weiß und verströmt auch keinen unangenehmen Geruch. Schimmel auf Pilzen ist hingegen oft verfärbt bis hin zu schwarzen Flecken und die Pilze riechen auch nicht mehr frisch. Verlass dich also einfach auf deine Sinne und esse keine Pilze, die matschig sind oder komisch riechen.

Du kannst das Pilzmyzel übrigens einfach mitessen oder aber vorsichtig abschneiden und daraus neue Pilze züchten.

Kräuterseitlinge richtig lagern

Damit die Pilze nicht tatsächlich noch anfangen zu schimmeln, solltest du sie im Gemüsefach deines Kühlschrankes – am besten in ein feuchtes Baumwoll- oder Leinentuch eingeschlagen, lagern. Wenn du die Pilze länger aufbewahren willst, kannst du sie auch einfrieren.

Zutaten für 2 Sandwiches

  • 200 g Kräuterseitling
  • 120 ml BBQ-Soße

Für die Marinade

  • 120 ml BBQ-Soße
  • 120 ml Apfelessig
  • 60 ml Sojasoße
  • 60 ml Worcestershire-Sauce
  • 60 ml Senf

Außerdem

  • ca. 6 EL Cole Slaw
  • 2 Baguette-Brötchen

Wenn du den Cole Slaw selbst machen möchtest, haben wir hier ein passendes Rezept für dich >> Für eine vegane Variante kannst du die Milch und die Buttermilch einfach durch eine pflanzliche Milch, zum Beispiel Hafer- oder Sojamilch ersetzen und eine vegane Mayonnaise, zum Beispiel von REWE Bio oder Alnatura verwenden.

 

Zubereitung

  1. Mit einer Gabel fährst du längs an den Pilzen herunter und zerrupfst sie so in die Pulled Pork typischen Stücke.
  2. Für die Marinade alle Zutaten verrühren und die pulled mushrooms dazugeben. Das Ganze sollte jetzt für mindestens eine Stunde, am besten sogar über Nacht marinieren.
  3. Die überschüssige Marinade abgießen und die Pilze dann in einer beschichteten Pfanne anbraten.
  4. BBQ-Soße dazugeben und solange braten, bis die Sauce leicht karamellisiert und die Pilze langsam braun werden.
  5. Brötchen aufschneiden, einen Klecks Cole Slaw darauf verteilen und die Pulled Mushrooms darauf geben.