Schnell und einfach Mediterraner Tomatensalat mit Burrata

Im Sommer esse ich an heißen Tagen am liebsten einen frischen Salat – so wie diesen leckeren Salat aus süßen Tomaten mit cremigem italienischen Käse.

Bunter Tomatensalat

Ich habe Burrata das erste Mal bei einer Freundin gegessen und dachte sofort, ich wäre im absoluten Käse-Himmel. Seitdem landet Burrata regelmäßig in meinem Einkaufskorb. Es gibt ihn mittlerweile auch in vielen gut sortierten Supermärkten. Du musst also nicht unbedingt ins italienische Delikatessen-Geschäft gehen.

Was ist Burrata?

Burrata ist eine Art Mozzarella, die aber viel cremiger ist. Er wird, anders als der Mozzarella nicht aus Büffel- sondern auch Kuhmilch hergestellt. Er ist außen ungefähr so fest wie ein Mozzarella, sein Kern ist allerdings viel weicher und cremiger. Sein Geschmack ist mild, sahnig und er hat eine leicht süßliche Note. Deswegen passt er auch hervorragend zum fruchtig süßen Aroma der kleinen Tomaten. In seinem Herkunftsland Italien wird der Burrata mit ganz frischer Sahne zubereitet, diese macht ihn besonders cremig und süß. Die Sorten, die wir hier im Supermarkt bekommen, sind meist nicht mit tagfrischer Sahne hergestellt, da der Burrata sonst sehr schnell schlecht werden würde. Schmeckt der Käse im Kern sauer, solltest du ihn nicht mehr essen.

Rezept für einfachen Tomatensalat mit Burrata

Zutaten für 4 Portionen

  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 kg gemischte kleine Tomaten
  • 1/2 Bund Basilikum (ca. 15 g)
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 50 g Rucola
  • 2 Burrata
  • 2 EL Olivenöl

Für das Dressing

  • 6 EL Olivenöl
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Essig (am besten Weißweinessig oder weißer Balsamico)
  • 1 TL brauner Zucker

Zubereitung

  1. Pinienkerne ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten.
  2. Für das Dressing alle Zutaten in einer kleinen Schale miteinander verrühren.
  3. Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Basilikum-Blätter abzupfen, waschen und trocken schütteln. Rucola ebenfalls waschen.
  5. Chili waschen, entkernen und in feine Streifen oder Ringe schneiden.
  6. Tomaten, Rucola, Basilikum und Chili in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Das Dressing darüber geben.
  7. Burrata grob zerpflücken und über den Tomatensalat geben. Zum Schluss noch etwas Olivenöl darüber träufeln.

Tipp: Wenn du mal keinen Burrata bekommst oder es nicht so dein Fall ist, kannst du auch einen guten Mozarella nehmen. Schmeckt fast genauso gut. Wer mag kann den Salat auch noch mit Avocado und Zwiebel anreichern.