Schnell und einfach Key Lime Tartes

Die Inspiration für die hübschen Tartes habe ich mir im Duchess Bake Chop in Edmonton, Kanada geholt. 

Key Lime Tartes kanadische Rezept

Zutaten für 4 Portionen

Für den Boden

  • 190 g Vollkornkekse (z.B. Hobbits)
  • 35 g Zucker
  • 100 g Butter (geschmolzen)

Für die Creme

  • 2 Eigelb (Größe L) oder 3 Eigelb (Größe M)
  • 1 EL Limettenschale
  • 115 g Limettensaft (von ca. 4 Bio-Limetten)
  • 300 g gesüßte Kondensmilch (aus der Dose)

Außerdem nach Wunsch

  • etwas Puderzucker
  • Limettenschale von einer Bio-Limette

Zubereitung

  1. Vollkornkekse fein zerbröseln. Dafür Kekse in einen Gefrierbeutel geben, mit der Kuchenrolle mehrmals darüberfahren und etwas daraufklopfen, so dass feine Brösel entstehen. Mit Zucker und flüssiger Butter mischen.
  2. Vier Dessert- oder Backringe aus Edelstahl (à ca. 9 cm Ø) mit ca. 3,5 cm hohem Rand auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Bröselmasse darauf verteilen, zum Boden zusammendrücken und dabei mithilfe eines Teelöffels und den Fingern am Rand hochdrücken.
  3. Im heißen Ofen (150 Grad, Mitte) 12 Minuten vorbacken. Blech herausnehmen. Ofen auf 160 Grad hochschalten.
  4. Eigelbe, Zitronenschale und Kondensmilch in einer Rührschüssel verschlagen. Dann Limettensaft unter Weiterschlagen zugießen. Masse in die vorbereiteten Tarteletts gießen. Im heißen Ofen ca. 18 Minuten backen. Bei mir ist etwas Fett ausgetreten, habe ich mit Küchenpapier vom Backpapier auf dem Blech getupft. Liegt manchmal an der Sorte der Kekse, je nachdem, wie sie es aufnehmen. Den Tartes machte es nichts, sie waren köstlich.
  5. Blech herausnehmen, Tartes darauf ca.15 Minuten abkühlen lassen. Metallringe noch heiß abheben, dann lösen sie sich problemlos von den Rändern.
  6. Tartes auf dem Blech auskühlen lassen. Dann mind. 2 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht. Nach Wunsch vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben und etwas Bio-Limettenschale darüber reiben.