Schnell und einfach Obst-Carpaccio aus Zitrusfrüchten

Leicht säuerliche Früchte mit einer frischen Mascarpone-Quark-Creme – für uns eine optimale Kombination und eine tolle Vorspeise.

Obst-Carpaccio

Dieses Rezept hat sich unsere Fotografin Jule spontan bei unserem letzten Shooting überlegt. Wir waren alle sofort begeistert von der Idee und als wir endlich probieren durften, war klar: das muss auf den Blog! Et voilà – hier ist es!

Zutaten für 4 Personen

Für die marinierten Früchte

  • 2 Orangen
  • 1 Grapefruit
  • 1 Limette (wem die zu sauer ist, lässt sie einfach weg ;))
  • 2 EL Honig
  • 1 Vanilleschote
  • 2-3 Datteln
  • 2 EL Rum oder 2-3 Tropfen Rumaroma

Für die Creme

  • 100 g Mascarpone
  • 100 g Joghurt
  • Puderzucker
  • 50 ml Sahne
  • gehackte Pistazien als Deko

Zubereitung

  1. Früchte schälen und mit einem scharfen Messer in dünne, feine Scheiben schneiden.
  2. Datteln in Streifen schneiden und in eine kleine Schale geben.
  3. Vanilleschote längs aufschneiden und mit dem Messerrücken das Vanillemark herauskratzen.
  4. Vanille zusammen mit dem Honig, und dem Rum oder Rumaroma zu den Datteln geben.
  5. Obst ebenfalls in die Schale geben und alles gut miteinander vermengen.
  6. Für die Creme Mascarpone, Joghurt und Puderzucker gut verrühren. Puderzucker immer wieder etwas dazugeben, bis die Masse eine schöne cremige Konsistenz bekommen hat.
  7. Sahne aufschlagen und unter die Creme heben.
  8. Die marinierten Früchte auf einem Teller wie ein Carpaccio anrichten und einige EL Creme darauf verteilen.
  9. Pistazien hacken und darüber streuen.

Tipp: In der Wahl der Obstsorten bist du natürlich völlig frei. Du könntest zum Beispiel auch ein reines Ananas-Carpaccio machen oder noch ganz andere Früchte dazu nehmen.

Als Deko eignen sich statt der Pistazien auch geröstete Pinienkerne oder Walnüsse.

Das ganze geht natürlich auch mit Gemüse, wie Roter Bete oder Zucchini.