Hot Aperol Heißer Glüh-Spritz

Wenn ihr im Sommer gerne mal einen leckeren Aperol Spritz trinkt, dann wird euch diese Winter-Variante garantiert gefallen.

heisser-gluehspritz

Glühwein und Punsch gehören einfach zur kalten Jahreszeit und zu Weihnachten, findet ihr nicht? Aber immer nur stinknormalen Glühwein, Apfelpunsch oder heiße Schoki mit Schuss ist ja auch langweilig. Deshalb haben wir uns in diesem Jahr mal ein paar neue Rezepte für Heißgetränke überlegt. Zum Beispiel Red Velet Chocolate oder Hot Toddy. Und jetzt eben den Glüh-Spritz. Abgeleitet haben wir dieses Heißgetränk vom Sommer-Drink Nummer 1: Aperol Spritz. Ein bisschen abgewandelt haben wir das Originalrezept schon. Denn wir erhitzen keinen Sekt sondern Weißwein. Und dann pimpen wir das Ganze noch mit Apfelsaft und Honig auf - fertig ist das neue Trend-Getränk! Ich kann euch versichern, dass der Hot Aperol wirklich schnell zubereitet ist und richtig lecker schmeckt. Wenn sich an kalten Tagen spontan Freunde ankündigen, könnt ihr sie ruck, zuck mit einem leckeren Glüh-Spritz begeistern.

Rezept für heißen Glüh-Spritz mit Aperol und Apfelsaft

Zutaten für zwei Gläser:

  • 60 ml Aperol
  • 200 ml Weißwein
  • 100 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 2 EL Honig
  • 1 Orange

Zubereitung:

  1. Gebt alle Zutaten bis auf die Orange in einen Topf und erhitzt alles. Wichtig ist, dass die Flüssigkeit nicht kocht, sonst verdampft der Alkohol.
  2. Füllt den Glühwein in zwei Gläser und dekoriert sie mit einer Orangenscheibe. Prost!