So wird's gemacht Curly Fries aus Süßkartoffeln

Hier kommt das Rezept für Curly Fries aus Süßkartoffeln und eine Videoanleitung wie man sie schneidet.

Süßkatoffel Spirale am Stiel

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass wir Kitchen Girls total auf Süßkartoffeln abfahren. Kein Süßkartoffelrezept ist vor uns sicher. Das Gemüse ist ja auch gesund. Wir essen sie als ChipsPommes, werfen sie in die Buddha Bowl oder überbacken sie als Süßkartofel Kumpir mit Käse - sogar Süßkartofelkuchen haben wir schon gebacken. Jetzt haben wir etwas Neues gefunden: Curly Fries aus Süßkartoffeln! Oder, wie ich sie nenne: Süßkartoffel Tornados.

Ich habe so etwas das erste mal vor Jahren bei einem Festival gesehen und es ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Da haben sie Kartoffeln aufgespießt, mit einem Spiralschneider geschnitten und die Kartoffelspirale dann frittiert. Das war wirklich lecker! Da kann dieser Mister McDonald nicht mithalten. Und damit ihr die Süßkartoffel Curly Fries zuhause selber machen könnt und das auch noch echt schnell, kommt hier das Rezept. Im Video seht ihr dann auch wie man die Kartoffel Spirale macht und wie Curly Fries hergestellt werden.

So einfach bereitet ihr sie zu:

Rezept für Curly Fries aus Süßkartoffeln

Zutaten:

  • eine längliche Süßkartoffel
  • 100 g Butter
  • Prise Himalajasalz
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 100 g Magerquark
  • 2 EL Joghurt
  • Saft einer halben Limette
  • Salz & Pfeffer
  • frischer Koriander

Zubereitung

  1. Süßkartoffel waschen (schälen muss man sie nicht) und 10 Minuten (große Süßkartoffeln brauchen etwas länger) in einem Topf mit Wasser kochen. Wann die Süßkartoffel fertig ist, merkt man, wenn sich das Messer bis zur Mitte ohne großen Widerstand durchstechen lässt. Die Mitte sollte noch ein bisschen fester sein, damit der Spieß später hält.
  2. Wenn die Süßkartoffel kalt ist, wird längs ein Holzstab hineingesteckt.
  3. Mit einem großen Messer wie im Video schneiden und etwas auseinander ziehen. Dann entsteht eine lange Spirale.
  4. Butter schmelzen, die Kartoffel damit einpinseln und die Gewürze (Himalajasalz und Garam Masala) darüberstreuen.
  5. Spirale auf einem mit Backpapier belegten Backblech in den Ofen schieben und mit der Grillfunktion bei 230 Grad backen. Wie lange? Je nach Größe, für etwa 15 bis 20 Minuten.
  6. In der Zwischenzeit den Dip aus Quark, Joghurt, Limettensaft, Salz und Pfeffer zubereiten und den Koriander klein hacken.
  7. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, mit gehacktem Koriander bestreuen und mit dem Dip schmecken lassen.