Schnell, einfach und ohne Zucker Vegane Erdnuss-Energiekugeln mit Datteln und Haferflocken

Der perfekte Snack für zwischendurch: selbst gemachte Energy Balls! Dieses Rezept ist vegan, gesund und schnell gemacht.

erdnuss-energieballs

Etwas Süßes muss es schon ab und zu mal sein, auch während der Zuckerfrei-Challenge. Schokolade und Gummibärchen sind in der Zeit zwar tabu, dafür sind wir gerade ganz verliebt in Energy Balls.

Ob Energiekugeln mit getrockneten Aprikosen, Raw Bites mit Kirschen und Walnüssen, Low Carb Zimtbällchen oder eben diese leckeren Dinger mit Erdnüssen und Datteln, all diese Powerballs kommen ohne Haushaltszucker aus, sind schnell gemacht und sind meistens sogar vegan und glutenfrei.

Der gesunde Snack eignet sich auch prima für unterwegs. Also, an den Mixer, fertig, los!

Rezept für Energy Balls mit Erdnüssen, Datteln und Haferflocken

Zutaten für ca. 25 Balls:

  • 100 g zarte Haferflocken
  • 300 g Datteln
  • 150 g ungesalzene Erdnüsse
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL veganes Erdnussmus (aus 100% Erdnüssen, ohne Zucker)

Zubereitung:

  1. Die Haferflocken zusammen mit 50 g der Erdnüsse in einen Mixer geben und fein mahlen.
  2. Datteln entkernen.
  3. Datteln, Kokosöl und Erdnussmus mit in den Mixer geben und alles zu einer glatten Masse pürieren.
  4. Die restlichen Nüsse grob hacken.
  5. Aus der Masse mundgerechte Kugeln formen und in den gehackten Erdnüssen wälzen. Energy Balls auf einen Teller legen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Und dann dürfen sie endlich in den Mund wandern!

Tipp: Wenn du es gerne schokoladig magst, kannst du die Energy Balls auch in Kakao wälzen und nicht in den Erdnüssen. Oder erst Erdnüsse, dann Kakao? Könnte auch gut sein!

Wenn du Kakao verwendest, dann am besten den zuckerfreien Backkakao.