Zuckerfrei Protein Pancake Bites

Diese Pancakes in Mini-Format sehen nicht nur richtig toll aus, sie schmeckt auch richtig lecker. Und das Allerbeste: Die Bites sind zuckerfrei und haben dafür jede Menge Eiweiß! 

pancake-bites

Meine allerliebste Mahlzeit am Tag ist das Frühstück. Warum? Weil man so viele leckere Dinge auf einmal essen kann. Von herzhaft bis süß, von kalt bis warm. Alles ist möglich und der Kreativität sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Einer meiner Frühstücks-Lieblinge sind Pancakes oder Pfannkuchen. Auch die gibt es ja in unendlich vielen Varianten - ob mit Nutella, Marmelade oder Sirup, Schinken, Bacon oder Käse. Meistens werden meine Pancakes süß mit frischen Früchten oder Nutella (oder einfach beides zusammen ;)). 

Heute zeige ich dir mein Rezept für leckere Protein Pancakes Bites. Die Mini-Pfannkuchen haben viel Protein und dafür wenig Zucker. Außerdem kommen sie ganz ohne Mehl aus und sind dadurch auch noch Low Carb. Ich verzichte auch auf gekauftes Proteinpulver und setze stattdessen auf natürliches Eiweiß. Ein weiterer Pluspunkt: Du musst die Pancakes nicht einzeln in der Pfanne zubereiten, sondern lässt sie einfach im Ofen ausbacken. Super einfache Zubereitung also.

Es ist nicht nur, dass das Rezept schnell und einfach gemacht ist, man kann die Pancakes in Miniformat auch wunderbar vorbereiten und dann als kleine Snacks für zwischendurch mitnehmen. Praktisch, oder?

Rezept für Protein Pancake Bites - ganz ohne Proteinpulver

Folgende Zutaten brauchst du für dieses Rezept:

  • 200 g Haferflocken
  • 300 g Magerquark
  • 1 große vollreife Banane
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 100 g Blau- oder Himbeeren
  • 1 EL Mandelblättchen

Jetzt geht es an die Zubereitung:

  1. Zuerst den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Beim Trennen der Eier solltest du sorgsam vorgehen und aufpassen, dass kein Eigelb ins Eiweiß gelangt, ansonsten lässt sich das Eiweiß nicht mehr aufschlagen.
  2. Haferflocken, Quark, Eigelb, Banane, Zimt, Backpulver und Salz in einen Mixer geben und alles zu einer feinen Masse pürieren.
  3. Damit der Eischnee nicht in sich zusammenfällt, solltest du ihn nach und nach unter die pürierte Masse heben (auf keinen Fall schnell rühren!). In den fertigen Teig kannst du dann noch einen Teil der Früchte mischen.
  4. Schließlich musst du deine Mini-Muffinformen noch einfetten, damit die Pancakes nicht kleben bleiben. Dann füllst du den Teig in die Förmchen, setzt ein paar Früchte und Mandelblättchen obendrauf und backst du sie für ca. 15 Minuten im Backofen bis sie gold-braun sind. Am besten schmecken sie solange sie noch warm sind.

Kalorien: 36

Ich hoffe, dir gefallen die Mini-Pancakes genauso gut wie mir. Sie sind super lecker und vor allem auch gesund. Du brauchst also kein schlechtes Gewissen haben, wenn du dir diese süßes Dinger mal gönnst. Ich esse sie meistens noch mit einer Extraportion frischen Beeren und ein bisschen Ahornsirup. Auch mega lecker zu den Eiweiß-Pancakes: Unser gesunder Schoko-Hummus oder unsere High Protein Skyrtella! So lecker kann Frühstück sein!