Zuckerreduziertes Backen Käsekuchen ohne Haushaltszucker

Käsekuchen ohne Zucker? Das geht und schmeckt richtig lecker. Bei diesem Rezept verleiht nämlich das Beeren-Topping dem Kuchen eine gewisse Süße und macht ihn gleichzeitig schön fruchtig-frisch. 

käsekuchen-zuckerreduziert

Beim Backen darf Zucker eigentlich nicht fehlen. Schließlich sollen Kuchen, Torten und Co. auch richtig schön süß schmecken und nicht fade und langweilig. Doch es muss nicht immer raffinierter Haushaltszucker sein. Du kannst Kuchenteige nämlich auch wunderbar mit Zuckeralternativen wie Honig, Agavendicksaft, Birkenzucker, Kokosblütenzucker und Co. süßen. Auch Bananen oder Datteln lassen sich in Teigen super verarbeiten und sorgen für eine leckere und vor allem gesündere Süße. Bei diesem Rezept nutzen wir Honig statt Haushaltszucker. Beim Einkaufen solltest du außerdem darauf achten, dass der Frischkäse zuckerfrei ist. Egal mit welchen Früchten du deinen Käsekuchen am Ende dekorierst, wichtig ist, dass das Obst wenig Fruchtzucker enthält. 

Jetzt schnell in die Küche und gleich das Rezept ausprobieren :)

Rezept für zuckerreduzierten Käsekuchen

Zutaten für eine Springform (Ø 24 cm):

  • 250 g Mandelmehl
  • 150 g kalte Butter
  • 1 EL Skyr
  • 3 Eier
  • 300 g zuckerfreier Frischkäse
  • 200 g Magerquark
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Backpulver
  • 80 g Honig
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 100 g gemischte Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren; entweder TK oder frisch)
  • Butter zum Einfetten der Springform

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Den Boden und die Wände einer Springform (24 cm Durchmesser) mit Butter einfetten.
  2. Für den Boden Mandelmehl, Butter und Skyr in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in der vorbereiteten Backform als Boden und Rand auslegen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und dann für ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Etwas auskühlen lassen.
  3. Für die Käsemasse Frischkäse, Quark, Vanillemark, Backpulver, Honig, Zitronenabrieb und eine Prise Salz in einer Schüssel zu einer glatten Creme verrühren und gleichmäßig auf den gebackenen, abgekühlten Boden geben und glatt streichen.
  4. Den Käsekuchen bei 170 Grad Umluft für ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und in der Form vollständig auskühlen lassen.
  5. Vor dem Servieren mit den Früchten dekorieren. Fertig!

Tipp: Falls der Kuchen während des Backens etwas dunkel werden sollte, kannst du ihn einfach mit etwas Alufolie abdecken.

Wir haben noch mehr leckere Cheesecake-Rezepte für dich. Wie wäre es mit dem klassischen New York Cheesecake, Low Fat Blueberry Cheesecake oder den Chocolate Cheesecake Muffins? Aber Achtung! Diese Rezepte sind "leider" nicht ohne Zucker.