Schnell und einfach Thunfisch-Buchweizen-Quiche

Fisch enthält viel Eiweiß und ist gesund. Ich versuche immer, mindestens einmal die Woche Fisch zu essen. Und bei so leckeren Rezepten wie diesem her, fällt das auch gar nicht schwer. 

thunfisch-buchweizen-quiche

Zutaten für 6 Portionen

  • 150 g Buchweizenmehl
  • 75 g Butter
  • Salz
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 250 g frischer roher Thunfisch
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 g Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • Pfeffer
  • 30 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  1. Buchweizenmehl, Butter, 1 TL Salz und 2 EL kaltes Wasser mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Teig etwa 15 Minuten kalt stellen.
  2. Tomaten abtropfen lassen. Knoblauch schälen und klein hacken. Paprika waschen, halbieren und entkernen. Paprika klein schneiden. Thunfisch abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in Streifen schneiden. Tomaten klein schneiden. Eier mit Sahne und Milch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thunfisch mit Tomaten und Knoblauch mischen.
  3. Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad/Gas: Stufe 3) vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine Springform (Ø 26 cm) damit auslegen, zusätzlich einen etwa 4 cm hohen Rand formen. Die Thunfischmischung und Paprika in die Form geben. Mit der Eimasse übergießen. Dann Sonnenblumenkerne darüber streuen und etwa 25 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen 10 Minuten in der Form stehen lassen, daraus lösen und sofort servieren.