Low Carb und eiweißreich Eierlasagne

Diese Lasagne hat ordentlich Proteine und nur wenige Kohlenhydrate. 

eierlasagne

Mein Lieblingsgericht als Kind war Lasagne. So richtig nach italienischer Art mit viel Bolognese und Béchamelsauce. Doch so lecker Lasagne auch ist, sie hat natürlich auch Unmengen an Kalorien. Eine etwas abgespeckte, aber mindestens genauso leckere Variante ist die mit Eiern. Weil du bei der Zubereitung auf die klassischen Nudelplatten verzichtest, ist die Lasagne sogar low carb. Und wegen der Eier natürlich ordentlich proteinreich!

So, jetzt gehts los! Folgende Zutaten brauchst du für die Zubereitung:

  • 200 g Crème fraîche
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Packung passierte Tomaten (500g)
  • 200 g geriebener Käse (ich nehme meistens Mozzarella, aber das kannst du frei entscheiden)
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 TL Mehl
  • 6 Eier
  • 1 EL Öl
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Basilikum
  • Salz, zum Abschmecken
  • Pfeffer, zum Abschmecken
  • 1/2 TL Muskatnuss

Und wenn du dir die Zutaten zusammengesucht hast, kann es auch schon mit der Zubereitung losgehen!

  1. Zuerst fängst du mit den Lasagneplatten, in unserem Fall Eierplatten, an! Dafür solltest du die Eier aufschlagen und miteinander verquirlen. Diese Eiermasse gibst du auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lässt sie bei 80-100°C im Ofen stocken. Wichtig dabei ist, dass du die Eimasse gleichmäßig verteilst.
  2. Während die Eierplatten im Ofen stocken kannst du dich schonmal an die Hackfleischfüllung machen. Dafür schälst du die Zwiebel und hackst sie so klein wie möglich, anschließend in einer Pfanne anbraten bis sie glasig sind. Dazu kannst du jetzt das Hackfleisch geben und es mit ordentlich Salz und Pfeffer würzen. Sobald das Fleisch angebraten ist, löschst du es mit den passierten und gehackten Tomaten ab. Die Hackfleischfüllung ist nun grundlegend fertig, du kannst sie noch mit den Kräutern verfeinern. Tipp: Meine Mutter lässt die Füllung immer einige Stunden kochen. Denn je länger sie kocht, desto besser wird sie (ähnlich wie bei der Bolognese). Allerdings hat man ja häufig nicht lange Zeit, also auch wenn sie nur kurz köchelt wird sie trotzdem super schmecken.
  3. Nun kommen wir zu der Béchamel: Erhitze das Öl und vermenge es mit einer Messerspitze Mehl. Lösche das Ganze nun mit ein wenig Wasser und der Sahne ab. Rühre die Sauce solange bis sie schön cremig ist. Anschießend musst du es nur noch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Schluss rührst du noch die Creme Fraiche unter.
  4. Jetzt kommen wir zu den letzten Schritten für eine perfekte Eierlasagne: Du kannst jetzt die gestockte Eimasse in gleich große Scheiben schneiden, etwa auf die Größe deiner Auflaufform. Jetzt kannst du anfangen deine Lasagne zu stapeln. Wichtig dabei ist, dass die erste Schicht die Hackfleischfüllung ist und die letzte die Béchamel. Über die letzte Schicht verteilst du dann natürlich noch den Käse. Die Lasagne soll für ungefähr 20 Minuten bei 180°C im Ofen backen.

Kalorien: 768

Als Beilage zu der Lasagne kann man zum Beispiel einen leckeren Salat zubereiten. 

Buon appetito und viel Spaß bei der Zubereitung!