Low Carb und eiweißreich Protein-Käsekuchen ohne Boden

Diesen Cheesecake kannst du ohne Reue genießen! Er hat nur wenig Zucker und Kohlenhydrate, dafür eine Extraportion Eiweiß.

protein-kaesekuchen-ohne-boden

Tja, Käsekuchen lieben wir doch eigentlich alle, aber wir wissen auch alle ganz genau, dass er nichts für die schlanke Linie ist. Zumindest nicht der klassische New York Cheesecake. Bestehend aus Doppelrahms-Frischkäse und Sauerrahm hat er jede Menge Kalorien, und auch der Boden besteht quasi nur aus Butter, Keksen und Zucker.

Für alle, die auf ihre Ernährung achten, sich aber trotzdem mal ein Stück Kuchen gönnen wollen, habe ich hier die Lösung: Low Carb und High Protein Käsekuchen! Hauptzutat des Kuchens ist Magerquark und auf einen Boden verzichte ich komplett. Den kann man wirklich gut weglassen und dadurch einige Kalorien bzw. Kohlenhydrate einsparen. Na, ist das was für dich?

Rezept für Protein-Käsekuchen ohne Boden

Folgende Zutaten brauchst für den Käsekuchen:

  • 1000 g Quark (Magerquark mit 0,2% Fett)
  • 4 Eier
  • 300 g Frischkäse (0,2% Fett)
  • 1 Vanilleschote
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • 20 ml Agavensirup
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Einfetten

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Teig zunächst Eier und Agavendicksaft in einer Schüssel verrühren. Quark und Frischkäse vermengen und nach und nach unter die Eimasse rühren. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen, zum Teig geben.
  4. Zitrone auspressen und Saft und Abrieb einer halben Zitrone unter die Quarkmasse rühren. Zum Schluss Salz und Backpulver einrühren.
  5. Den Boden einer runden Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier belegen und die Ränder mit etwas Butter einfetten. Den Teig in die Form geben und ca. 45 bis 60 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen. Sollte der Kuchen etwas zu dunkel werden, dann kannst du ihn einfach mit etwas Alufolie abdecken. Dann den Käsekuchen abkühlen lassen. Ganz wichtig: Damit der Kuchen nicht zusammenfällt, solltest du ihn im geschlossenen (aber ausgeschalteten!!) Ofen abkühlen lassen. Und schon ist der Käsekuchen mit der Extraportion Protein fertig.

Kalorien: 65

Zum fertigen Kuchen kannst du frische Beeren servieren. Ich persönlich liebe ja Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren. Sehr lecker ist auch eine Beerensauce über dem noch warmen Kuchen. Dafür musst du einfach deine Lieblingsbeeren in einem Topf erhitzen, dann pürieren und schon hast du eine leckere Sauce.

Ich hoffe, dir schmeckt der Kuchen genauso lecker wie mir. Und wie gesagt, du kannst ihn sogar ohne schlechtes Gewissen essen!