Zuckerfrei und eiweißreich Zuckerfreier Skyr Proteinshake

Dieser Shake bietet dir eine Extraportion Eiweiß und kommt zudem noch ganz ohne Zucker aus. 

skyr-freak-shake

 

Ich liebe Skyr! Für mich hat es die perfekte Konsistenz. Ich habe bisher ohnehin immer zwischen Quark und Joghurt variiert beim Müsli und Skyr liegt genau dazwischen, fest wie Quark, cremig wie Joghurt und dazu noch reich an Proteinen, denn er hat auf 100g ganze 11g Eiweiß. Zum Vergleich: Quark liegt bei 9,5g und Vollmilchjoghurt sogar nur bei 4,8g. Noch dazu ist Skyr fettarm. Wie du siehst, eine super Alternative für Müsli, Smoothies und Co.

Fun Fact: in Deutschland wird Skyr als magerstufiger Frischkäse deklariert. Also falls du im Quarkregal mal nicht fündig wirst, ist er vielleicht beim Frischkäse gelandet.

Ich habe ihn als gesunden Freakshake arrangiert, denn mit dem Skyr lässt sich sogar wie mit Sahne ein Häubchen aufspritzen. Ähnlich Milchshakes. Wie du siehst, muss gesund nicht langweilig aussehen. Meine Mama hat mir früher auch erfolgreich gesunde Sachen schmackhaft gemacht, in dem sie sie niedlich angerichtet hat...wie Gemüsespießchen, mit Mustern geschnitzte Äpfel oder Schnittchen in Sternform. Heute wäre das nicht nur lecker, sondern auch was für Instagram. Ob du einen Milch Shake daraus machst oder ein geschichtetes Dessert, bleibt dir überlassen.

Rezept für eiweißreichen Skyr Shake

Zutaten für einen Shake:

  • 300 g Skyr
  • 50 g Himbeeren (am besten TK)
  • 50 g Blattspinat (am besten TK)

  1. Stelle eine Hälfte des Skyr beiseite und halbiere die andere Hälfte noch mal.
  2. Von den beiden Viertel vermixt du eins mit den gefrorenen Himbeeren und das andere kommt mit dem gefrorenen Spinat in den Mixer.
  3. Danach abwechselnd in ein Glas schichten und wenn du magst, noch eine Himbeere darauf geben.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Gesamtzeit: 5 Minuten
Kalorien: 207
Proteine: 33
Kohlenhydrate: 14
Portionen: 1

Zuckerfreier Smoothie zum Frühstück

 

Ich fand es ganz witzig den Smoothie als Milkshake anzurichten und habe Himbeeren und Spinat deshalb gefroren verarbeitet. Man gönnt sich ja schließlich was Gutes, also darf's auch so aussehen. :) Obwohl der bunte Shake nicht so aussieht, kommt er ohne Zucker aus und macht super lange satt (durch das Eiweiß). Wenn du es lieber ein bisschen süßer magst, kannst du auch noch Honig, Ahornsirup oder Birkenzucker in den Skyr mischen. Mir haben die Himbeeren und der natürlich enthaltene Milchzucker aber ausgereicht und somit ist der Skyr Shake zuckerfrei und für die Zuckerfrei-Challenge geeignet. Wenn du die Kerne der Himbeeren nicht so gerne magst, kannst du sie auch auftauen und durch ein Sieb streichen. Sie können auch im getauten Zustand mit dem Skyr vermixt werden.

Einen Fun Fact hab ich noch für dich: Die Dänen essen Skyr als herzhafte Variante mit Senf, Dill und Honig. Falls du also mal was Neues probieren willst und lieber herzhaft frühstückst, tausch' doch den Himbeerteil des Shakes gegen den würzigen aus. Der Spinatteil passt ja zu beidem. Fertig ist ein herzhafter Frühstücksshake oder Smoothie.