Schnell und einfach Wassermelonen-Feta-Salat

Dieser Salat aus Feta, Gurke und Melone ist nicht nur optisch ein Knaller - verfeinert mit zartem Basilikum wird er zu einem sommerlich-frischen Hochgenuss für den Gaumen!

Bunter Melonensalat

Draußen scheint die Sonne – und wir haben Lust auf was Leichtes. Da tendiert man natürlich schnell zum Salat, doch immer nur das Gemüse in eine große Schüssel schnibbeln erschien uns neulich etwas zu langweilig. Im Schachbrettmuster macht er optisch gleich mehr her.

Was für eine seltsame Kombi, denkt ihr? Dann müsst ihr probieren! Der Salat schmeckt super erfrischend, würzig und süß zugleich und ist perfekt für warme Sommertage.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1/4 Wassermelone
  • 200 g Feta
  • 1 Salatgurke

Für das Dressing

  • 4 EL Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Handvoll Basilikumblättchen

Zubereitung

  1. Fruchtfleisch der Wassermelone von der Schale schneiden und in möglichst quadratische Stücke schneiden. Feta längs durchschneiden (am besten erst halbieren und dann noch einmal teilen). Feta ebenfalls in Quadrate schneiden. Gurke schälen, die Seiten begradigen und in Scheiben schneiden, so dass Quadrate entstehen. (Die Quadrate auf dem Foto waren ca. 3 x 3 cm hoch).
  2. Die Zutaten für das Dressing verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Salatwürfel als Schachbrett auf eine große Platte legen und mit dem Dressing beträufeln. Mit den Basilikumblättchen bestreuen. (Falls ihr „normales“ Basilikum nehmt, vorher ein bisschen in Stücke zupfen).

Übrigens: Wenn es schnell gehen soll, würfeln wir natürlich auch nur alles schnell klein, geben Melone und Gurke in eine ovale Schale. Dann bröseln wir den Feta darüber. Dressing und Basilikum drauf, fertig! Noch etwas frisches Fladenbrot oder Baguette dazu. Guten Appetit!

Auch lecker: Wassermelonen Sorbet mit Rosé