Aus dem Backofen, Backen, Gebäck, Plätzchen & Kekse Weihnachtlicher Foodtrend Swirl Cookies

Wir haben das Rezept eines tollen Foodtrends für euch: Unsere rot-weißen Swirl Cookies bringen ordentlich Farbe in die Keksdose. Ihr wollt diese tollen Kekse auch backen? Dann zeigen wir euch mal das Rezept.

 

rot-weiße Swirl Cookies auf Teller

Klassiker wie Zimtsterne, Heidesand, Florentiner und Vanillekipferl gehen immer. Die Plätzchen sehen toll aus und schmecken auch einfach lecker. Wer in diesem Jahr allerdings ein bisschen Farbe auf den Keksteller bringen will, backt diese bunten Swirl Cookies. Rote Lebensmittefarbe macht die Plätzchen richtig schön leuchtend, Zuckerperlen runden das auffällige Erscheinungsbild der Kekse ab.

Tipp: Diese Cookies schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit. Auch auf Geburtstagen sind sie ein echter Hingucker - zum Beispiel in grün, blau oder pink. 

Rezept für leckere Swirl Cookies

Zutaten für die Kekse

Für den Teig:

  • 360 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 3 TL Vanillezucker
  • 800 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Prisen Salz

Für die Verzierung:

  • rote Lebensmittelfarbe
  • bunte Zuckerperlen
Zubereitung
  1. Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vor. Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Gebt Butter und Zucker in eine große Schüssel und schlagt beides schaumig, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  3. Die Eier und den Vanillezucker dazugeben und alles gut verrühren.
  4. Mehl, Backpulver sowie Salz vermischen und unter ständigem Rühren zu dem Teig geben. Alles gut durchkneten.
  5. Die Hälfte des Teiges aus der Schüssel nehmen, kühl stellen und die Farbpaste zum Rest geben. Gut vermischen, sodass die Farbe gleichmäßig verteilt ist.
  6. Beide Teigportionen rechteckig, mit einer Dicke von 1 cm, ausrollen. Das geht am einfachsten mit einem Nudelholz. 
  7. Den bunten Teig vorsichtig über den Hellen legen, beide zusammen einrollen und in Klarsichtfolie wickeln. Die Teigrolle ca. drei bis vier Stunden in den Kühlschrank legen.
  8. Wenn der Teig fest ist, die Rolle in Zuckerperlen wälzen. Die Teigrolle in gleichmäßige Scheiben schneiden und die Kekse auf dem vorbereiteten Backblech verteilen.
  9. Die Swirl Cookies im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft) für 8 bis 10 Minuten backen. Achtet darauf, dass die Kekse nicht zu braun werden und nehmt sie daher lieber einen Ticken früher aus dem Ofen.
Tipp: Je nach Geschmack und Experimentierfreude könnt ihr den Teig auch mit Haferflocken oder Erdnussbutter verfeinern. Auch ein dunkler Teig à la Brownie kommt mit dem bunten Swirl nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch, ganz groß raus.  
Schlagworte: