Dessert vom Grill Schneller BBQ-Apfelstrudel

Ohne Teig anrühren und ohne backen – meine kleinen Apfelstrudel vom Grill lassen sich toll vorbereiten und deine Freunde werden garantiert begeistert sein!

Apfelstrudel_Grill

Das Backen meine große Leidenschaft ist, ist ja nun wirklich kein Geheimnis. Und auch beim Grillen im Sommer möchte ich auf Süßes nicht verzichten. Normalerweise wird Apfelstrudel natürlich gebacken, aber ich habe eine Lösung gefunden, wie du ihn auch grillen kannst. Noch dazu ist das Rezept schnell und einfach zu machen – du musst keinen Teig anrühren und der Backofen bleibt kalt.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 kleine Weizentortillas
  • 1 Becher Vanille-Sahnepudding (z.B. Gut & Günstig Sahne-Pudding Vanilla von Edeka)

Für die Füllung

  • 1 großer Apfel
  • 2 EL Butter
  • eine handvoll Rosinen (optional)
  • 3-4 EL brauner Zucker
  • eine Prise Zimt
  • etwas Pflanzenöl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • ca. 4 cl Likör 43 (optional)

Tipp: Die Füllung kannst du ganz einfach schon zu Hause vorbereiten und mitnehmen, wenn du bei Freunden zum Grillen eingeladen bist.

Zubereitung

  1. Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Einen EL Butter und Zucker in eine Pfanne geben und karamellisieren lassen.
  3. Apfelwürfel dazugeben und ein paar Minuten anbraten. Mit Likör ablöschen und noch eine Minute weiterbraten. Äpfel in eine Schüssel geben, mit den Rosinen verrühren, mit Zimt bestreuen und zum Durchziehen abdecken.
  4. Auf jede Tortilla ca 1- 1,5 EL Vanille-Sahnepudding streichen. 2 EL der Apfelfüllung darauf verteilen. Dann, wie bei einem Wrap, die Enden der Tortilla einklappen und einrollen.
  5. Die Mini-Apfelstrudel mit der offenen, eingeklappten Seite nach unten für ca. 3 Minuten auf den Grill legen.
  6. Den zweiten EL Butter zerlassen, die Strudel darin wälzen und mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Ich serviere den Strudel gern mit einer leckeren Kugel Eis – zum Beispiel Vanille oder Stracciatellaeis oder aber mein schnelles Cornflakes-Eis aus nur drei Zutaten.