Zuckerfreies Fingerfood Mini-Räucherlachs-Burger

Sehen diese Mini-Burger nicht toll aus? Sie sind schnell und einfach gemacht und perfekt für jedes Partybuffet.

mini-lachs-burger

Ob Räucherlachs auf dem Brötchen, Sushi mit Lachs oder Lachsfilet aus dem Ofen, alle die mich kennen, wissen, dass ich Lachs liebe! Am Wochenende war ich zum Brunch eingeladen und habe diese kleinen Fingerfood-Burger mitgebracht - natürlich mit Lachs belegt!

Diese Lachs-Burger sind zuckerfrei. Klingt im ersten Moment vielleicht auch logisch, aber auch in herzhaften Lebensmitteln sind oft versteckte Zucker enthalten.

Zuckerfrei einkaufen

Wenn du die Zutaten für dieses Rezept einkaufen willst, dann solltest du darauf achten, dass der Räucherlachs, die Blätterteigrolle und auch der Frischkäse keinen Zucker enthalten. Alle drei Lebensmittel gibt es zuckerfrei, versprochen! Auch Sahne kann ohne Zucker bzw. Milchzucker auskommen. Kaufe einfach die laktosefreie Variante. 

Rezept für Lachs-Burger

Zutaten für 40-50 Mini-Burger:

  • 1 Blätterteigrolle
  • 1 Ei
  • 2 EL ungesüßte Mandelmilch
  • 3 EL Sesamsamen
  • 40 g Schlagsahne
  • 75 g Meerrettichfrischkäse
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • etwas Pfeffer
  • 200 g Räucherlachs
  • ca. 50 Blattspinat
  • 1 Gurke

Außerdem:

  • Holzspieße

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Den Blätterteig ausrollen und mit einem runden Ausstecher (ca. 4 cm Durchmesser) so viele Kreise wie möglich ausstechen. Die ausgestochenen Kreise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  3. Das Ei trennen, wir benötigen nur das Eigelb. Eigelb mit der Milch verquirlen und die Blätterteigkreise damit bestreichen. Danach mit den Sesamsamen bestreuen.
  4. Die Blätterteig-Burger bei 200°C Ober- und Unterhitze 13 bis 15 Minuten backen, bis sie eine schöne, goldbraune Farbe haben. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Für die Creme die Sahne in einer mittelgroßen Schüssel aufschlagen. Den Meerrettichfrischkäse und Zitronensaft hinzugeben und alles gut verrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Wenn die Blätterteig-Burger abgekühlt sind, diese vorsichtig quer durchschneiden. Die untere Hälfte mit der Sahne-Frischkäse-Creme bestreichen (nicht zu viel, sonst schmeckt man den Räucherlachs nicht mehr). Nun den Räucherlachs in Streifen schneiden, die so breit wie die Mini Burger sind.
  7. Gurke und Spinat waschen und trocken tupfen.
  8. Nun geht es ans Belegen. Ein passendes Stück vom Räucherlachs, ein Blatt Spinat und eine Scheibe Gurke auf den Burger legen. Abschließend die obere Hälfte wieder draufsetzen und mit einem Holzspieß fixieren. Fertig!

Tipp: Wenn du willst, kannst du noch ein paar frische Kräuter unter die Frischkäse-Creme rühren. Besonders lecker schmeckt Dill zu Lachs. 

Du magst keinen Spinat? Dann verwende für die Zubereitung einfach anderen Salat. Einfacher ist es, wenn du kleine Blättchen nimmst und den Salat nicht extra zuschneiden musst.