Schnell und einfach Lachs-Tataki-Salat

Diese leckere Vorspeise habe ich in der RawBar des Fairmont Pacific Rim Hotels in Vancouver probiert. Kreiert wurde sie vom Sushimeister Taka Omi.

Lachs Tataki Salat mit Ponzu Sauce

Zutaten für 4-6 Portionen

Für den Lachs

  • 10 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 1 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 400 g Lachsfilet (am besten Lachsloin)
  • ca. 2 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel (halbiert, in dünne Scheiben gehobelt)
  • 1 handvoll Shiso-Blätter oder Babyblattsalat & Zitronenmelisseblättchen
  • 50 g Radieschensprossen oder grüne und rote Rettichkresse

Für die Ponzu-Soße

  • 60 ml Sojasoße
  • 60 ml Mirin (süßer japanischer Reiswein)
  • 15 ml Reis-Essig
  • 60 ml Zitronensaft
  • evtl. etwas feiner Zucker

Außerdem

  • 1/2 kleine Bio-Zitrone

Zubereitung

  1. Salz, Zucker und Pfeffer mischen. Etwas davon über das Lachsfilet streuen (Rest aufbewahren). In heißem Öl in einer Antihaftpfanne je nach Dicke ½ bis 1 Minute von jeder Seite kräftig braten. Herausnehmen, beiseite stellen.
  2. Zwiebel, Shiso-Blätter und Sprossen mischen. Ponzusoßen-Zutaten verschlagen, nach Wunsch mit Zucker abschmecken. In vier Schälchen füllen. Diese in die Mitte von vier Tellern stellen.
  3. Lachsfilet mit einem scharfen Messer mit glatter Klinge vorsichtig in Scheiben schneiden, mit den vorbereiteten Zutaten portionsweise um das Schälchen herum auf den Tellern anrichten. Zitrone nach Geschmack dazu servieren.

Kalorien: 936