Gut vorzubereiten Kokosreis im Bananenblatt gegrillt

Dieses Dessert vom Grill lässt sich schnell und einfach für viele Gäste vorbereiten und selbst Reste kann man lecker verwerten.

Kokosmilchreis-Bananenblatt-rezept-kitchen-girls

Das ist der perfekte Nachtisch, wenn du vor deinen Gästen mal richtig auf den Putz hauen willst. :) Das Gute ist nämlich, dass er nicht nur phänomenal schmeckt, sondern sich auch super vorbereiten lässt, so dass man während des Essens keinen Aufwand mehr damit hat. Noch dazu ist das Grillen im Bananenblatt gesünder als mit Alufolie und sieht deutlich schicker aus. Ich hab mich entschieden ein großes Paket davon zu machen, damit sich alle von der Mitte des Tisches bedienen können. Sonst jammern nämlich immer erst alle, dass sie ja gar kein Dessert wollen und naschen dann beim Nachbarn. Ich nehme übrigens auch am liebsten den schnellen Milchreis aus der Tüte, denn wenn ich Gäste erwarte, hab ich meistens schon genug zu tun alle anderen Vorbereitungen zu schaffen und freue mich über jede gesparte Minute. Du kannst aber natürlich auch normalen Milchreis verwenden, aber dann solltest du noch etwas Zucker dazugeben, damit er süß genug wird. Wenn du keine Ananas magst, kannst du stattdessen Mango benutzen, die harmoniert geschmacklich auch super mit Kokos.

Servierst du das Ganze als Dessert, bekommst du etwa vier normale Personen damit satt. Wenn da allerdings vier Naschkatzen wie wir sitzen, kannst du die Menge direkt verdoppeln. :)

Rezept für Kokosreis mit Ananas aus dem Bananenblatt

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Pck. Milchreis von Dr. Oetker (125g, klassisch)
  • 1 Dose Kokosmilch (die Cremige, ca. 400ml)
  • 100 g Ananas
  • 50 g Macadamianüsse oder Mandeln

Außerdem:

  • 1 Bananenblatt
  • 2-3 Zahnstocher

Zubereitung:

  1. Den Reis nach Packungsanleitung im Topf kochen, aber an Stelle von Milch die Kokosmilch dazugeben.
  2. Schneide in der Zwischenzeit Die Ananas in Scheiben und hacke die Macadamianüsse
  3. Wische das Bananenblatt mit kaltem Wasser ab und schneide auf eine Größe von etwa 30x30cm zu.
  4. Lege den Kokos-Reis in Form einer dicken Rolle mittig auf das Bananenblatt und belege ihn mit den Ananasscheiben und streue die Nüsse darüber.
  5. Falte erst die kurzen Enden nach innen und dann die der langen Seiten nach oben und fixiere sie mit den Zahnstochern.
  6. Wenn du dein Dessert erst später servieren willst, kannst du es so in den Kühlschrank legen.
  7. Vor dem Servieren kommt das Päckchen einfach auf den heißen Grill und wird dort noch mal 10-15 Minuten erhitzt. Der Kokosmilchreis nimmt nun Aroma vom Bananenblatt und den Früchten auf und wird dadurch besonders lecker.

Ist von deinem tropischen Reisdessert noch etwas übrig ist, kannst du es am nächsten Morgen als Grundlage für dein Frühstück benutzen. Ich rühre mir dann einfach ein bisschen Magerquark unter und gebe noch mehr Früchte drauf. Ist im Gegensatz zum normalen Müsli ein echter Deluxe-Start in den Tag. Mir zumindest macht der Geschmack von Kokos und Ananas immer gute Laune, selbst wenn der Sommer mal eine Pause macht (das ist in Hamburg ja leider öfter der Fall, als dass er sich zeigt).