Süßartoffelnachos selber machen

Süßkartoffeln sind für Nachos eine gesunde Alternative und lassen sich ganz leicht zubereiten.

Nachos aus Süßkartoffeln in Tannenbaumform

Ihr kennt das sicher, man lädt zum Weihnachtsessen und schon bei der Vorspeise geht die Grübelei los: Vegetarier, vielleicht laktose- oder glutenintolerante Gäste und neu soll die Idee irgendwie auch sein. Jeder bräuchte also ein eigenes Gericht.

Mir ist das als Gastgeber ein wenig zu stressig und zu aufwendig. Daher gibt es in diesem Jahr eine Vorspeise, die sowohl ein Hingucker ist, als auch alle glücklich macht, nämlich Süßkartoffelnachos und zwar in Tannenbaumform! Das macht was her auf der Festtagstafel, auch als Beilage zum Salat oder Gemüse, oder ihr esst es als gesunde Snack-Alternative beim TV-Abend. Gesünder als die gekauften Nachos oder Tortilla Chips aus Maismehl sind die Süßkartoffelnachos auf jeden Fall. Ob ihr es herzhaft oder gar scharf mögt, könnt ihr selbst entscheiden. Wandelt das Rezept einfach entsprechend ab!

Süßkartoffelnachos selber machen

Zutaten für 2–3 Portionen:
  • 2 große Süßkartoffeln
  • 1 EL Kokosöl (Zimmertemperatur)
  • Salz, Pfeffer (Mühle)
  • ½ Dose schwarze Bohnen (400 g)
  • 1 Tomate
  • 1 grüne Chilischote (z. B. Jalapeño)
  • ca. 200 g Käse (z.B. Cheddar am Stück)
  • 1 Bund Koriander

Zubereitung:

  1. Süßkartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese in einer Schüssel mit Wasser bedecken und ca. 1 ½ Stunden beiseite stellen. Danach abgießen und gut trocken tupfen. In der Schüssel mit Kokosöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Bohnen abgießen, in einem Sieb abspülen und gut abtropfen lassen. Die Tomate waschen, halbieren, entkernen und klein schneiden. Chili waschen, in sehr dünne Scheiben schneiden und diese entkernen. Cheddar grob reiben. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.
  3. Den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Hälfte Süßkartoffelscheiben nebeneinander (!) darauf verteilen und 20–25 Minuten backen, wenden und weitere ca. 10 Minuten backen. Rest Süßkartoffelscheiben ebenso backen. 
  4. Kartoffelscheiben halbieren und auf einer Platte oder einem Blech zu einem “Tannenbaum” legen. Die Bohnen als “Baumstamm” anlegen und restliche Bohnen sowie Tomate, Chili, Koriander und Cheddar als “Baumschmuck” auf der Tanne verteilen. Wer mag, schneidet noch eine kleine rote Zwiebel in Ringe und drapiert sie wie Christbaumkugeln darauf. Und weil nichts über überbackene Nachos geht, kommt das Ganze am Besten noch 3–5 Minuten bei 200 Grad in den Ofen.

TIPP: Dazu schmecken Guacamole oder Chili Con Carne. Esst ihr es als Snack, dann passt eine selbstgemachte Mayonnaise oder cremige Käsesoße (alternativ auch zum Überbacken) perfekt.

Wenn ihr Süßkartoffeln auch so gerne esst, wie ich, dann schaut euch doch auch unsere anderen Süßkartoffel-Rezepte an! Dort findet ihr unter anderem gefüllte gebackene Süßkartoffeln, Süßkartoffelchips oder Süßkartoffelauflauf.