Gesunde Alternative Avocado-Pommes

Avocado-Pommes sind der neue Trend. Wir sagen euch in diesem Rezept wie ihr sie glutenfrei und ohne Zucker zubereitet. Ihr braucht nicht mal eine Friteuse.

avocado pommes zuckerfrei glutenfrei

Seit der Zuckerfrei-Challenge esse ich noch mehr Avocado als bisher schon. Den meisten Zucker ersetzt man nun mal mit Fett, damit es nach was schmeckt. Da ist Avocado die perfekte Alternative. Am liebsten esse ich sie in Guacamole oder in dem unfassbar leckeren Avocado-Schokopudding, den ich mir mindestens ein mal pro Woche gönne - ist ja auch zuckerfrei, also kein Problem.:)

Avocado-Pommes sind allerdings etwas, das ich bisher noch nicht probiert habe. Also habe ich mit verschiedener Panade und diversen Zubereitungsvarianten experimentiert. Da die Avocado ja schon genug Fett hat, geht's nämlich auch ohne Frittieren. Damit ist sie deutlich fettärmer und Haare und Klamotten bleiben dufte. Die leckerste Variante habe ich euch hier im Rezept notiert.

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 Avocado
  • Saft einer Limette
  • 1 Ei
  • 6 EL Parmesan (gerieben)
  • 6 EL gepoppter Amaranth
  • 3 EL Sesamsaat (geschält)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Entfernt Kerne und Schale der Avocados, schneidet sie in Spalten und gebt etwas Limettensaft darüber, damit sie nicht braun werden.
  2. Verrührt auf einem tiefen Teller das Ei mit Salz und Pfeffer zu einer gleichmäßig gelben Masse.
  3. Auf einem weiteren Teller werden Parmesan, Amaranth und Sesam als Panade gemischt.
  4. Nun wälzt die Avocadospalten erst im Ei und dann in der Panade. Das könnt ihr auch zwei mal machen.
  5. Legt die panierten Avocados auf ein Blech mit Backpapier und bestreicht sie von beiden Seiten dünn mit Olivenöl, damit sie schön bräunen.
  6. Zum Schluss gebt ihr sie be 250 Grad in den vorgeheizten Backofen und lasst sie für 10 Minuten bei Ober-/Unterhitze schön kross werden.

Kalorien: 1450

Zu den Avocado-Pommes passt übrigens Ninas zuckerfreier Ketchup perfekt. Keiner wird euch glauben, dass dieses leckere und schnelle Gericht auch noch gesund und zuckerfrei ist. Lasst mich wissen was eure Gäste dazu gesagt haben! Ich bin gespannt!

Was macht man mit übrig gebliebener Avocado?

Da Avocado zu den Gemüse-Diven gehört und es einem Lottogewinn gleich kommt, eine Avocado mit dem perfekten Reifegrad zu finden. Bleibt bei mir auch mal eine übrig...die so lange reifen musste, dass ich sie vergessen habe...oder ich hatte eine Hälfte übrig, die nun braun und nicht mehr so lecker aussieht. Für all diese Fälle hilft euch dieses Rezept für Avocado-Brownies, denn die werden durch die Avocado super saftig - egal, ob sie zu weich oder braun ist